Deutscher Gewerkschaftsbund

Debattenreihe "Digitalisierung"

Die Arbeitswelt verändert sich rasant, alles wird digital und vernetzt. Was bedeutet das für die Beschäftigten? AutorInnen aus Gewerkschaften, Wissenschaft, Medien und der Netz-Community analysieren und diskutieren Wandel und Perspektiven für die Arbeit 4.0.

Wie wol­len wir in Zu­kunft ar­bei­ten?
IG Metall
„Mein Leben – Meine Zeit“ – Jörg Hofmann, Erster Vorsitzender der IG Metall, stellt im einblick die neue Arbeitszeitkampagne der IG Metall vor und sagt, worauf es ankommt, um Arbeit neu zu denken.
weiterlesen …

„Di­gi­ta­li­sie­rung ist Se­gen und Fluch zu­gleich“
colourbox
Computer werden künftig Geschäftsfelder definieren, so sagen einige Experten voraus. Hermann Soggeberg ist Vorsitzender des Konzern-Betriebsrats und des Europäischen Betriebsrats beim Lebensmittelkonzern Unilever. Er erklärt, wie Gewerkschaften und Betriebsräte auf diese Herausforderungen reagieren müssen.
weiterlesen …

Au­to­ma­ti­sie­rung ver­sus Auf­wer­tung
Die Folgen der Digitalisierung für einfache Industriearbeit
colourbox
Die Digitalisierung macht einfache Arbeit in der Industrie überflüssig – das ist eine weit verbreitete Annahme. Widerspruch kommt vom Industriesoziologen Hartmut Hirsch-Kreinsen. Einfacharbeit verschwindet nicht, aber sie wird sich grundlegend ändern, sagt er und gibt einen Überblick über mögliche Entwicklungstendenzen.
weiterlesen …

Digitale Arbeit
Fort­schritt oder De­re­gu­lie­rung?
colourbox
Arbeit ist heute in vielen Bereichen nicht mehr an Zeit und Raum gebunden. Viele Betriebsräte befürchten durch Crowdworking eine weitere Outsorcing-Welle in den Betrieben. Die Diskussion, wie digitale Arbeit tarifvertraglich mitzugestalten ist, beginnt erst.
weiterlesen …

Die Öko­no­mie des Tei­lens
Von der “Share Economy” zu einer “Fair Economy”
Colourbox
Teilen über das Internet liegt voll im Trend. Die gemeinsame Nutzung von Gegenständen und persönlichen Dienstleistungen kann über digitale Marktplätze einfach, schnell und unkompliziert angeboten werden. Mithilfe innovativer Mietkonzepte, Tauschplattformen, Finanzierungs- und Vermittlungsplattformen für geteilte Güter- und Dienstleistungen entstanden neben einer gemeinschaftlichen Ausprägung auch erheblich viele profitorientierte „Share Economy“-Plattformen. Doch wie sieht es für die Beschäftigten in dieser neuen Branche aus?
weiterlesen …

Gu­te Ar­beit im di­gi­ta­len Zeit­al­ter
colourbox.de
Wir stehen in der Frühphase einer großen Veränderung, die sich in der Entwicklung des Breitband-Ausbaus, des Cloud-Computing, ständig steigender Rechnerleistungen, immer ausgefeilter Algorithmen, komplexer Sensorsysteme und bahnbrechenden Errungenschaften in der Robotik ablesen lässt. Viele Dinge werden möglich, von denen wir bislang nur grobe Vorstellungen hatten. Wie können wir die wirtschaftlichen Chancen der Digitalisierung nutzen und zugleich die Rechte der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer auf gesunde, sichere und gut bezahlte Arbeitsplätze schützen?
weiterlesen …

In­no­va­ti­on braucht Füh­rung und Be­tei­li­gung
Colourbox.de
Innovationen haben eine große Bedeutung für eine zukunftssichernde Wirtschaftsstrategie. Hiervon ist der Dienstleistungssektor besonders betroffen, weil er in Deutschland fast drei Viertel der Wertschöpfung und Beschäftigung ausmacht. Die Unternehmensleitungen treten zwar gerne als Treiber von Innovationen auf, aber im operativen Geschäft wird die betriebliche Innovationstätigkeit viel zu wenig durch Führungskräfte unterstützt. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Umfrage zum ver.di-Innovationsbarometer. Nicht zuletzt dürfte darin einer der Gründe liegen, weshalb das Innovationsgeschehen im Dienstleistungssektor in den vergangenen zwei Jahren leicht rückläufig war.
weiterlesen …

Die Ar­beits­welt im Wan­del
Colourbox.de
In Dortmund wird die Arbeitswelt von gestern, von heute und von morgen präsentiert. Im Mittelpunkt stehen der Mensch und die Auswirkungen der Arbeitswelt auf Körper, Geist und Seele.
weiterlesen …

Die schö­ne neue Sha­re­co­no­my und ih­re Schat­ten­sei­ten
DGB/Dmitriy Shironosov/123rf.com
Die Shareconomy wird gegenwärtig "heiß" diskutiert. Die Anbieter Uber und AirBnB stehen in der Kritik. Ursprünglich resultieren viele Ideen der Tauschhändler aus Projekten der sozialen Ökonomie. Dass die gegenwärtige Kommerzialisierung mit diesen Ansprüchen wenig zu tun hat, wird im Artikel aufgezeigt, denn Teilen ist nicht gleich Umverteilen.
weiterlesen …

To­tal Di­gi­tal – Ra­tio­na­li­sie­rung un­ter dem Deck­man­tel ei­ner Re­vo­lu­ti­on
colourbox
Die Marketingmaschinerie läuft heiß. Eine Erfolgsmeldung jagt die nächste. Wissenschaftler, Verbandsvertreter und Industriebosse prognostizieren milliardenschwere Marktpotentiale für eine industrielle Revolution, wie wir sie noch nie gesehen hätten. Die totale Vernetzung und menschenlose Steuerung durch Softwareprogramme im Zeitalter von „Industrie 4.0“.
weiterlesen …

We­b, Wert und Ar­beit
colourbox
Alles neu macht das Web. Und erst recht das Web 2.0. Nicht nur die Politik setzt immer wieder unbegrenzte Hoffnungen in die ökonomische Allmacht des Internets. Auch die Ökonomen und vor allem die betriebswirtschaftliche Disziplin überschlagen sich mit immer neuen Diagnosen, die dem Internet das Potenzial für beeindruckende Umsatzsteigerungen, nie gekannte Geschäftsmodelle und eine – zumindest rhetorisch – revolutionierte Wertschöpfung zuschreiben.
weiterlesen …

Big Da­ta zwi­schen Si­cher­heits­in­ter­es­sen und Wirt­schafts­in­ter­es­sen
Jens Lumm / photocase.com
Vor nicht allzu langer Zeit hatte Google mit dem Streetview-Projekt eine Momentaufnahme nicht nur deutscher Vorgärten zusammengestellt, sondern ein komplettes virtuelles Abbild der Welt geschaffen. Google räumte dabei den Bürgern das Recht auf Widerspruch gegen die Abbildung ihrer vermeintlichen Privatsphäre ein. Ein Sturm der Entrüstung entbrannte. Als vor einigen Monaten der äußerst couragierte Edward Snowden geheime Dokumente des NSA öffentlich machte, war nicht mehr viel von der damaligen Entrüstung überwachter Bürger durch Google zu hören.
weiterlesen …

3D – Tech­no­lo­gie als In­no­va­ti­ons­trei­ber
Die Fabrik für jeden
Colourbox
Die 3D Technologie hat in Präsident Obama einen unerwarteten Unterstützer gefunden. Der Präsident sieht in Anwendung der 3D Technologie die Möglichkeit, der lethargischen vertikalen Fertigung in den USA einen neuen hoch innovativen Schub zu geben, wie er sagt. Von hunderttausenden neuen Arbeitsplätzen ist die Rede, eine Kampagne ist angeschoben und entsprechende Förderungsprogramme sind aufgelegt, Institute und Anlaufstellen für die Beratung sind eingerichtet. Einige meinen sogar, diese Technik würde eine neue, eine andere Industriegesellschaft begründen.
weiterlesen …

Me­ga­trend Di­gi­ta­li­sie­rung
Technikwandel und Gute digitale Arbeit
Colourbox.de
Digitale Arbeit ist mittlerweile der in technischer Hinsicht dominante Typus moderner Erwerbstätigkeit. 63 % aller Beschäftigten nutzten 2012 beruflich regelmäßig einen Computer (in der Finanzdienstleistung 98 Prozent). 55 Prozent aller Beschäftigten nutzen das Internet und 15 Prozent ein tragbares Gerät (Laptop, Smartphone, etc.) mit mobilem Internetzugang.
weiterlesen …

Di­gi­ta­le Ar­beit: do­mi­nant, mo­bil, ge­stal­tungs­be­dürf­tig
kallejipp / photocase.com
Der Wandel der Erwerbssphäre ist seit Jahren durch die rasante Ausbreitung digitaler Arbeitsmittel geprägt. Aktuellen Erhebungen zufolge nutzen mittlerweile 87% aller Berufstätigen in Deutschland für ihre tägliche Arbeit einen Computer, 79% sind geschäftlich mit mobilen Geräten (Notebooks, Tablets, Smartphones, Handys) tätig und 55% sind regelmäßig zu beruflichen Zwecken im Internet unterwegs. Da sich die an das technische Potenzial geknüpften Hoffnungen auf mehr reale Freiheiten bisher kaum einlösen lassen, bleibt digitale Arbeit weit unter ihren emanzipatorischen Möglichkeiten, zumal sie sich nicht selten mit neuen Belastungen und Entsicherungen für abhängig Erwerbstätige verbindet
weiterlesen …

@GEGENBLENDE auf Twitter

RSS-Feed Gegenblende - Alle Artikel

Subscribe to RSS feed
Hier können Sie unseren GEGENBLENDE RSS Feed abonnieren