Deutscher Gewerkschaftsbund

Wandgemälde von Banksy mit einem Autonomen, der dazu ansetzt einen Strauß Blumen zu werfen.
DGB/dah

Die Rück­kehr des zi­vi­len Un­ge­hor­sams

von Jan-Werner Müller

Gewaltfreie und durchaus konfrontative Protestformen waren oft erfolgreich im Kampf gegen ungerechte Politik und selbst gegen autoritäre Tendenzen. Da die Öffentlichkeit heutzutage jedoch fragemtierter denn je ist, müssen die sozialen Bewegungen ihr Vorgehen vor allem gegen rechte Populisten überdenken. weiterlesen …

Protest der Gelbwesten in Frankreich, im Vordergrund ein Mann mit einer französischen Fahne.
DGB/Patrice Calatayu/Flickr/CC BY-SA 2.0

Die ab­ghäng­te Mit­te

von Jean Pisani-Ferry

Seit sieben Wochen mischen die Proteste der Gelbwesten die französische Politik auf. Und das ganze Land diskutiert heiß: Wer sind diese Gelbwesten? Was sind die wahren Gründe für ihren Aufstand? Und was wollen sie nun, nachdem die Regierung auf ihre Kernforderungen eingegangen ist? Eine Analyse weiterlesen …

Karikatur mit einer Wahrsagerin, die in Ohnmacht fällt, als die Zukunft für Europa in einer Glaskugel vorhersagen will. Angela Merkel und Theresay May schauen zu.
DGB/Heiko Sakurai

Be­le­bend für die bri­ti­sche De­mo­kra­tie

von Yanis Varoufakis

Es mag paradox klingen. Die Briten sollten trotz aller Risiken froh darüber sein, dass ihre Politiker unfähig sind, sich auf einen Brexit-Deal zu einigen. Denn so wird deutlich: Sie müssen die Entscheidung über die Zukunft des Vereinigten Königreichs den BürgerInnen letztlich überlassen, auch wenn das viel Zeit kostet. weiterlesen …

Karikatur von Andrea Nahles und Olaf Scholz, die frustiert an einem Tisch sitzen.
DGB/Thomas Plaßmann

Die neue Un­gleich­heit

von Stefan Reinecke

Die SPD wird noch gebraucht. Allerdings nur, wenn sie den Wandel in der Arbeitswelt gestaltet. Statt ewig weiter über das Hartz-IV-System zu debattieren, sollte sie es endlich beerdigen. Denn sonst wird es künftig den Sozialdemokraten noch mehr schaden, da auch gute Mittelschichtsjobs durch die Digitalisierung überflüssig werden. weiterlesen …

Annegret Kramm-Karrenbauer sitzt auf dem Podium beim CDU-Parteitag.
Reuters/Fabrizio Bensch

Frus­trier­te Män­ner, füh­rungs­star­ke Frau­en

von Daniel Haufler

Frauenfeindlichkeit ist einerseits real, aber anderseits eine Chiffre, die nicht nur für die verletzte Männlichkeit der vermeintlich enteierten Männer steht. Sie muss herhalten für einen gesellschaftlichen Wandel, der sie erschüttert und ängstigt, und der sich, zumindest gefühlt, immer mehr ihrer Kontrolle entzieht. Auf dieses Gefühl der Ohnmacht reagieren diese Männer reaktionär. weiterlesen …

Ein Mann sitzt vor etlichen Computerbildschirmen und Telefonen in der Börse Frankfurt.
DGB/Tobias Leeger/Flickr/CC BY-NC-ND 2.0

Die großen Ri­si­ken für 2019

von Stephan Kaufmann

Die Wirtschaftsprognosen für nächstes Jahr sind noch ganz erfreulich. Doch die Zuversicht der Ökononomen sinkt von Monat zu Monat. Die Gefahren für das Wirtschaftswachstum überwiegen, findet mittlerweile Bundesbank-Präsident Jens Weidmann. Was ist derart bedrohlich? Ein Blick voraus. weiterlesen …

Die Pyramiden von Gizeh
DGB/sergey23/123rf.com
Kapriolen des Kapitalismus - die Kolumne

Hartz IV: Das Job­wun­der, das nie ei­nes war

von Ulrike Herrmann

Manche Irrtümer sind einfach zu gut, um nicht an sie zu glauben. So halten viele Menschen Koalas tatsächlich für Bären oder glauben, Lemminge neigten ähnlich der SPD zum Massenselbstmord. Und genauso unverwüstlich behaupten einige Neoliberale immer noch, Hartz IV habe Arbeitsplätze geschaffen. Die Belege dafür sind Schmu. weiterlesen …

Jeremy Corbyn vor Zuhörern bei einer Veranstaltung
DGB/Screenshot/Labour Party

SPD: Zu­rück zum Pri­mat des So­wohl-als-auch

von Henning Meyer

Die Sozialdemokratie steht so schlecht da wie noch nie zuvor in ihrer Geschichte. Daher reden alle von der inhaltlichen Erneuerung der Partei. Klar ist nur: Die SPD darf nicht zur Klientelpartei verkommen. Ein Vorschlag für einen Ausweg. weiterlesen …

Protest von Politikern für Steuergerechtigkeit.
DGB/Campact/Flickr/CC BY-NC 2.0

Steu­er­ge­rech­tig­keit braucht kei­nen Ro­bin Hood

von Hans-Jochen Luhmann

Norbert Walter-Borjans neues Buch ist nicht nur lesenswert, weil es an die heißen Debatten um die berühmten Steuer-CDs aus der Schweiz erinnert. Es liefert auch genaue Erkenntnisse über raffinierte Kniffe der Steuerbetrüger, Schlupflöcher und Steueroasen. Zudem analysiert der Autor scharfsinnig an die sozialdemokratische Politik in Deutschland im Gefolge der Finanzkrise. weiterlesen …

Demonstration im November 1918 in Berlin.
DGB/Archiv

Wi­der die Spal­tung der Ge­sell­schaft

von Frank-Walter Steinmeier

Vor 100 Jahren unterzeichneten der Gewerkschafter Carl Legien und der Unternehmer Hugo Stinnes das nach ihnen benannte Abkommen. Die Unternehmer erkannten damit endlich die Gewerkschaften als Vertretung der Arbeiterschaft und als gleichberechtigte Tarifpartner an. Zugleich wurden die Einrichtung von Arbeiterausschüssen in den Betrieben und die Einführung des Achtstundentags vereinbart. Eine historische Würdigung und eine Mahnung mit Blick auf die Zukunft. weiterlesen …

VW Käfer und Bulli in einer Halle.
Colourbox.de

Die Schul­den der an­de­ren

von Stephan Kaufmann

Deutschlands Wirtschaftsexporte steigen und steigen, der Staatshaushalt ist ausgeglichen. Das erscheint so vorbildlich, dass deutsche Politiker diese Erfolge ihren KollegInnen in anderen Ländern immer wieder gern unter die Nase reiben. Das ist nicht nur eitel, sondern übersieht die globalen Zusammenhänge auf fatale Weise. Ein Blick auf die neuesten Daten macht das deutlich. weiterlesen …

Donald Trump Zeichnung vor einer US-Flagge
DGB/Brot Mandel/123rf.com

Ame­ri­kas ver­ges­se­nes Ideal: so­zia­le Ge­rech­tig­keit

von Ian Buruma

Die Republikanische Partei in den USA hat sich im Bilde ihres Führers neu erfunden hat und ist daher weiß, wütend und häufig offen rassistisch. Dagegen müssen die Demokraten eine Politik des sozialen Ausgleichs setzen, einen New Deal 2.0. Nur so lässt sich Trumps nationalistischer Populismus kontern. weiterlesen …

DGB/Heiko Sakurai

Gut, dass sie geht!

von Philippe Legrain

Angela Merkel hat ihre Verdienste als Kanzlerin. Doch sie hat vor allem in den letzten Jahren schwere politische Fehler gemacht. Ihr lethargischer Führungsstil wäre in einem kleinen Land in ruhigen Zeiten hinnehmbar. Für Europas dominante Macht ist er gerade in dieser Ära der Umwälzungen eine Katastrophe. Merkels Abschied ist eine Chance. weiterlesen …

November 1918 in Berlin
IWM/Public Domain
November 1918

Ot­to Wels‘ Ge­spür für die La­ge

von Sebastian Haffner

Es gibt in der deutschen Geschichte nur wenige Ereignisse, die so unterschiedlich beurteilt wurden wie die Revolution von 1918/19. Hat die sozialdemokratische Führung, die am 9. November 1918 die Regierung übernahm, die Revolution gemacht oder niedergeschlagen? Hat sie womöglich der Reaktion zum Sieg verholfen? Sebastian Haffner rekonstruiert in seinem Buch „Die deutsche Revolution 1918/19 präzise und mitreißend die Ereignisse von November 1918 bis März 1920. Dieser Auszug erzählt vom Anfang der Ereignisse. weiterlesen …

DGB/ymgerman/123rf.com

Was hat Goo­gle je für uns ge­tan?

von Yanis Varoufakis

Big-Tech-Konzerne verdienen Geld mit unseren Daten und zahlen nichts dafür. Das könnten wir ändern, wenn wir einen öffentlichen Treuhandfonds schaffen, an den Unternehmen wie Google einen gewissen Prozentsatz ihrer Aktien übertragen müssen. weiterlesen …

Weißes Haus/Public Domain

Ein biss­chen So­zia­lis­mus mit Ka­pi­ta­lis­mus

von Thomas Greven

Bis vor kurzem sah es so aus, als ob die Demokraten in den USA bei den Kongresswahlen souverän gewinnen. Doch die Bilder von Flüchtlingen aus Honduras auf dem Weg zur US-Grenze machen Konservativen Angst. Und das nutzt Donald Trump geschickt aus. Dagegen könnte jetzt wohl vor allem eine linke Agenda helfen. weiterlesen …

DGB/T.W. Van Urk/123rf.com

Aus­weg aus der Kli­ma­kri­se

von Adair Turner

Der Ausstoß von Kohlenstoff muss reduziert werden. Am besten wäre, es gäbe gar keinen mehr. Das ist eine große Herausforderung, doch notwendig. Und wir können es schaffen. Die technischen Voraussetzungen existieren, die Kosten sind tragbar - wenn man es wirklich will. weiterlesen …

Reuters/Michael Urban

Der lan­ge Win­ter des Gro­Ko-Miss­ver­gnü­gens

von Robert Misik

SPD und Union können nicht mehr miteinander, doch ohne einander geht es derzeit auch nicht. Selbst nach den Wahlschlappen in Bayern und Hessen wird die Große Koalition noch weitermachen. Doch nach Angela Merkels Rücktritt als CDU-Chefin bleibt ihr nicht mehr viel Zeit. Der Druck steigt nun vor allem auf die SPD, sich zu erneuern. Was also tun? weiterlesen …

@GEGENBLENDE auf Twitter

RSS-Feed Gegenblende - Alle Artikel

Subscribe to RSS feed
Hier können Sie unseren GEGENBLENDE RSS Feed abonnieren