Deutscher Gewerkschaftsbund

Angela Merkel, von der der nur der Kopf zu sehen ist, steht vor einer blauen Wand, auf der schemenhaft der Bundesadler zu erkennen ist.
DGB/Mykhaylo Palinchak/123rf.com
Podcast

Po­li­ti­sche Bi­lanz ei­nes auf­re­gen­den Halb­jahrs

von Stefan Reinecke, Ulrike Herrmann

Die Covid-19-Pandemie scheint in Deutschland halbwegs unter Kontrolle zu sein. Doch die politischen und wirtschaftlichen Folgen der Krise werden noch lange nachwirken. Wie hat das Land die Pandemie gemeistert, reichen die Konjunkturpakete, wer konnte sich in der Krise profilieren und wer nicht? Und was heißt das für die Nachfolge von Angela Merkel, die Sozialdemokratie und die Grünen? Diese Fragen diskutieren wir in diesem Podcast mit der taz-Wirtschaftskorrespondentin Ulrike Herrmann und Stefan Reinecke, der als Parlamentskorrespondent das politische Geschehen in der Hauptstadt seit Jahrzehnten verfolgt und analysiert. weiterlesen …

Podcasts

Briefmarke aus Ruanda mit dem Portrait von Bob Dylan. Er trägt einen schwarzen Hut, ein schwarzes Jackett und eine große lila Fliege über einem weißen Hemd.
DGB/Chris Dorney/123rf.com
Podcast

Dylan als Weg­ge­fähr­te in schwie­ri­gen Zei­ten

von Renée Zucker

Dieses Mal hat sich Renée Zucker den Buchstaben B vorgenommen, B wie Bob oder auch B wie Blick zurück aufs Leben. Diesen Blick wirft sie am Ende eines seltsamen und irritierenden halben Jahres mit Bob Dylan, der vor kurzem sein jüngstes Album veröffentlicht hat. Vielleicht hat auch Dylan die Melange von Trump und Corona zu einer Rückschau animiert auf sein Leben, auf Höhen und Tiefen der amerikanischen Politik, Protest- und Popkultur. Renée hat viel davon miterlebt und verabschiedet uns in die Sommerpause mit einem sehr persönlichen Blick auf ihre Zeit mit Bob Dylan. weiterlesen …

Polizisten stehen nebeneinander in Kampfkleidung auf einer Straße. Im Hintergrund scheint Rauch aufzusteigen.
DGB/Konrad Lembcke/Flickr
Podcast

Von Ärz­te­wit­zen, hu­mor­lo­sen Po­li­zei­ko­lum­nen und gu­ten Phy­sio­the­ra­peu­ten

von Renée Zucker

Renée Zucker hat sich heute den Buchstaben K vorgenommen – K wie Karpaltunnelsyndrom oder K wie Konzertsaal. Nebenbei wirft sie noch einen Blick auf wilde Debatten, die nirgendwohin führen. Wie das alles zusammengeht, noch dazu in Zeiten, in denen alle über die Polizei sprechen und die Frage, was die auf Müllhalde tun sollte, das kann Renée recht leicht erklären. weiterlesen …

Europaflagge aufgemalt auf rissigem Untergrund
DGB/delceations/123rf.com
Podcast

Die EU im Zei­chen von Co­ro­na und Br­e­xit

von Ulrike Herrmann

Dieses Mal kommen wir nicht um das Thema Europa herum, denn nun beginnen die Verhandlungen über das Corona-Wiederaufbaupaket. Es muss ziemlich schnell beschlossen werden, wenn es den Mitgliedsländern helfen soll, vor allem Italien und Spanien, die besonders hart von der Covid19-Pandemie getroffen wurden. Das Problem: Fast alles umstritten - Höhe und Dauer des Programms, die Verteilung des Geldes, das Verhältnis von Krediten und Zuschüssen, die Kontrolle des Programms. Und dann steuern die irrationalen Briten auch noch auf einen harten Brexit zu. Gründe genug also, um die Wirtschaftsexpertin Ulrike Herrmann zu fragen, worauf es jetzt ankommt. weiterlesen …

Stromkasten mit Plakaten, auf denen Obama in Popart-Farben und das Wort Hope zu sehen sind.
DGB/dah
Podcast

Ei­ne neue Bür­ger­rechts­be­we­gung in den USA

von Ulrike Herrmann, Daniel Haufler

Nachdem ein Polizist in Minneapolis George Floyd ermordet hat, hat sich eine neue Bürgerrechtsbewegung in den USA formiert. Dennoch stellen sich viele Fragen: Sind die Amerikaner, besonders ihre Polizisten gewalttätiger als die Menschen bei uns? Welche sozialen Folgen hat der Rassismus? Was müsste jetzt passieren? Bescheunigt der Protest das Ende von Donald Trumps Präsidentschaft? Wir versuchen, die Lage zu bewerten und ein paar erhellende Antworten zu geben. Und ja, wir geben die Hoffnung nicht auf. -- Podcast von Ulrike Herrmann und Daniel Haufler weiterlesen …

Debattentexte

Mehrere Ärzte in blauen Kitteln mit OP-Masken stehen um einen Operationstisch, auf dem ein Patient liegt.
DGB/Colourbox.com

Ge­sund­heit ist kei­ne Wa­re

von Susanne Wixforth, Lukas Hochscheidt

Der mikroskopisch kleine neue Virus SARS-CoV-2 zeigt klar auf: Die Europäische Union kann sich einen Ausverkauf der nationalen Gesundheitswesen nicht leisten. Wo die Gesundheit und Sicherheit aller Europäer*innen betroffen ist, müssen die Mitgliedstaaten gemeinsam handeln. Die Grundlagen dafür sind da. weiterlesen …

Eine Frau mit Mundmaske. Das Bild ist farblich verfremdet mit starken Gelb- und Rottönen.
DGB/dah

Nor­mal ist das al­les nicht

von Ivan Krastev

Die Covid-19-Pandemie führt zu einigen paradoxen Veränderungen, konstatiert der Politologe Ivan Krastev. Der Nationalstaat erlebt eine Renaissance, ohne fremdenfeindlich zu sein. Der Protektionismus dagegen verliert an Bedeutung, weil er in der Krise nur schadet. Die EU könnte von alledem sehr profitieren. weiterlesen …

Polizisten stehen nebeneinander in Kampfkleidung und riegeln nachts eine Straße ab. Es ist eine bedrohlich wirkende Kulisse.
DGB/Jenny Salita/Flickr

Po­li­zei ver­sus Pres­se­fei­heit

von Courtney Radsch

Die Polizei in den USA hat nicht nur ein Problem mit dem Rassismus in den eigenen Reihen. Sie behindert bei den aktuellen Protesten auch regelmäßig die Berichterstattung der Presse. Auch diese Übergriffe auf Journalisten müssen rasch aufgeklärt werden - und endlich aufhören. weiterlesen …

Eine Mutter sitzt mit ihrer kleinen Tochter am Küchentisch und erklärt ihr etwas in einem Buch, das vor ihnen liegt.
DGB/Cathy Yeulet/123rf

Mehr Un­ter­richt ver­hin­dert so­zia­le Spal­tung

von Thomas Gesterkamp

Der Ruf nach vollständiger Öffnung von Schulen und Tagesstätten ist Ausdruck von Zermürbung. Doch noch immer sind viele Fragen ungeklärt: Wessen Interessen haben Vorrang? Wer darf wann und wie oft wieder in die Schule? Warum sind Abiturprüfungen wichtiger als die künftigen Bildungschancen migrantischer Kinder? weiterlesen …

Das Weiße Haus in Washington liegt im Dunkeln.
DGB/dah

Ein lan­ger hei­ßer Som­mer für Ame­ri­ka

von Ian Buruma

Viele Amerikaner sind entsetzt über die krassen und aufrührerischen Worte von Donald Trump. Doch wird ihre Missbilligung schwerer wiegen als die Angst vor gewalttätigen sozialen Unruhen? Werden uralte rassistische Vorurteile, sie dazu bringen wieder für die trügerische Sicherheit eines ungehobelten weißen Tyrannen zu stimmen? Einiges deutet darauf hin, sicher ist es längst nicht. weiterlesen …

Frontseite eines roten Containern mit gelben Sternen links oben, der chinesischen Flagge nachempfunden.
DGB/Vitalij Sova/123rf.com

Der un­ver­meid­li­che Macht­kampf mit Chi­na

von Mark Leonard

China nutzt die Covid-19-Pandemie, um noch mehr Einfluss in Europa zu gewinnen. Dazu übt die Volksrepublik Druck auf notleidende Staaten aus und verbreitet Falschinformationen. Das will die EU zu Recht nicht mehr hinnehmen und versucht die Abhängigkeit von China zu reduzieren. Doch sie muss noch schärfer gegen das Land vorgehen, zumal auf die USA derzeit kein Verlass ist. weiterlesen …

Neonschriftzug, in jeder Zeile ein Wort: Think About Things Differently. Das letzte Wort steht auf dem Kopf.
DGB/Ivan Bertolazzi/pexels.com

De­mo­kra­ti­siert die Wirt­schaft!

Entscheidungen über Strategien und Gewinnverteilung sind zu wichtig, um sie den Aktionärinnen und Aktionären allein zu überlassen. Diejenigen, die ihre Arbeit, ihre Gesundheit, ja, ihr Leben, in eine Firma investieren, sollten das kollektive Recht haben, derartigen Entscheidungen zuzustimmen oder ein Veto einzulegen. / Von Isabelle Ferreras, Dominique Méda und Julie Battilana u.v.a. weiterlesen …

Grundschüler sitzen einzeln an Tischen hintereinander und tragen Atemschutzmasken. Eine Lehrerin, auch mit Maske, zeigt dem Schüler in der ersten Reihe etwas in seinem Buch.
DGB/Oksana Kuzmina/123rf

Ler­nen in Zei­ten der Co­ro­na­kri­se

von Elke Hannack

Es ist nicht abzusehen, wann Schulen wieder normal unterrichten können. Derzeit simulieren sie Unterricht, indem die SchülerInnen ab und zu vorbeikommen dürfen. Diese Entscheidung der Kultusminister ist nichts Halbes und nichts Ganzes. Stattdessen sollten die Schulen entscheiden, wer digital lernen kann und wer Präsenzangebote braucht. weiterlesen …

Im Rosengarten des Weißen Haus (im Hintergrund) sitzen vereinzelt auf Klappstühlen Menschen. Vor dem Gebäude steht der Präsident an einem Rednerpult.
DGB/Weißes Haus/Gemeinfrei

Die Glo­ba­li­sie­rung ret­ten

von Mark Leonard

Die Coronakrise könnte dem europäischen Projekt eine Rückkehr zu seinen Wurzeln ermöglichen. So ließen sich die Vorrechte der Nationalstaaten mit den Realitäten ihrer gegenseitigen Abhängigkeiten versöhnen, statt die nationale Souveränität auf dem Altar des neoliberalen Dogmas zu opfern. weiterlesen …

Zwei Frauen mit Atemmasken überqueren eine kleine sonst menschenleere Straße in China, um zu einem Geschäft zu gelangen.
DGB/Gauthier Delecroix/Flickr

China, China, Co­ro­na

von Ian Buruma

Die USA verlieren unter Donald Trump ihre Führungsrolle in der Welt. Doch schon zuvor war das "amerikanische Jahrhundert" geprägt von törichten Kriegen, ideologischer Starrheit und skrupelloser Unterstützung einiger widerlicher Diktaturen. China will die Rolle Amerikas gern übernehmen, zumal nach der Coronakrise - und orientiert sich an einem historischen Vorbild. weiterlesen …

Viktor Orbán spricht an einem Tisch hemdsärmelig sitzend in ein Mikrofon.
DGB/EPP

Schutz der bür­ger­li­chen Frei­hei­ten

von Patrick Gaspard

Covid-19 ist eine Bedrohung nicht nur für die öffentliche Gesundheit, sondern auch für die Menschenrechte. Im Verlauf der Geschichte haben Krisen wie die gegenwärtige oft autoritären Regimen als bequemer Vorwand gedient, um ihre tyrannischen Impulse zu normalisieren. weiterlesen …

Fließband mit Motoren in einer menschenleeren Fabrikhalle, alles in einem silbrigen Ton gehalten.
DGB/hamik/123rf.com

Bei der EU-­In­dus­trie­stra­te­gie bleibt vie­les va­ge

von Wolfgang Lemb

Die EU braucht eine moderne Industriepolitik, um den Herausforderungen von Klimawandel, Digitalisierung, Globalisierung und Zukunftstechnologien zu begegnen. Voraussetzung für ihre Umsetzung ist eine umfassende pro-aktive Strategie, die für die wichtigsten Branchen die innovations- und industriepolitischen Ziele – gemeinsam mit den Sozialpartnern – umreißt. weiterlesen …

Im Vordergrund eine 100-Dollar-Geldnote, die auf weitern Geldscheinen liegt.
DGB/Serhii Kamshylin/123rf.com

Geld dru­cken in der Co­ro­na-Kri­se

von Adair Turner

Es wird nicht gern laut gesagt. Doch: Hohe Haushaltsdefizite sind derzeit kein Problem. Die Notenbanken können die Schulden durch Zinsen nahe Null finanzierbar machen. Diese Operation ließe sich rückgängig machen, wenn die künftige die Wachstums- und Inflationsentwicklung höher ausfällt als derzeit erwartet. Falls nicht, werden sie zum Dauerzustand. Auch damit könnten wir leben. weiterlesen …

Eine Flucht von vergitterten Gefängniszellen, die nach hinten unscharf wird. Zwischen den Gittern sind Hände zu sehen, die die Gitterstäbe umfassen.
DGB/Archiv

Co­ro­na-Kri­se und Macht­kampf in der Tür­kei

von Frank Nordhausen

Es scheint vernünftig: Präsident Erdogan entlässt Häftlinge, damit sich in den überfüllten Gefäng-nissen, nicht das Coronavirus ausbreitet. Doch statt politischer Gefangener wie Journalisten, Gewerkschafter oder Kurden entlässt er Mafia-Gangster, die der faschistischen MHP und dem Präsidenten nahestehen. weiterlesen …

Debattenreihen

Ar­mut in Deutsch­land
Aktion der Protestgruppe Umfairteilen
Fotos von Jakob Huber/Campact, Flickr

Zu­kunft der Ge­werk­schaf­ten
Junge Fabrikarbeiterin mir Helm
DGB/Dmitriy Shironosov/123rf.com

Di­gi­ta­li­sie­rung
Arbeitnehmer Arbeiter auf einer Platine CPU Chip Computer Digitalisierung Informationstechnologie
colourbox.de

@GEGENBLENDE auf Twitter

RSS-Feed Gegenblende - Alle Artikel

Subscribe to RSS feed
Hier können Sie unseren GEGENBLENDE RSS Feed abonnieren