Deutscher Gewerkschaftsbund

30.04.2020
Podcast

Der paradoxe 1.Mai - "Solidarisch ist man nicht alleine"

Podcast-Dauer: 25 min.
--
Warum feierte der heutige DGB-Vorsitzende den 1. Mai einst in der Oper von Wuppertal, was bedeutet dieser "Kampftag der Arbeiterbewegung" für ihn heute noch - und ist es vielleicht sogar eine Chance, dass der Tag der Arbeit dieses Jahr virtuell und nicht klassisch auf der Straße stattfindet? Fragen an Reiner Hoffmann, in einer Zeit, wo der Kampf gegen die Covid-19-Pandemie auch die Arbeitswelt durcheinander wirbelt.


Nach oben

Debattenreihen

Ar­mut in Deutsch­land
Aktion der Protestgruppe Umfairteilen
Fotos von Jakob Huber/Campact, Flickr

Zu­kunft der Ge­werk­schaf­ten
Junge Fabrikarbeiterin mir Helm
DGB/Dmitriy Shironosov/123rf.com

Di­gi­ta­li­sie­rung
Arbeitnehmer Arbeiter auf einer Platine CPU Chip Computer Digitalisierung Informationstechnologie
colourbox.de

@GEGENBLENDE auf Twitter

RSS-Feed Gegenblende - Alle Artikel

Subscribe to RSS feed
Hier können Sie unseren GEGENBLENDE RSS Feed abonnieren