Der paradoxe 1.Mai - "Solidarisch ist man nicht alleine"