Deutscher Gewerkschaftsbund

Michael Sommer Gegenlende

Michael Sommer

DGB/Simone M. Neumann

 

  • geboren am 17.01.1952 in Büderich
  • verheiratet, Vater einer Tochter
  • 1971 -1980 Politologiestudium an der Freien Universität Berlin (1977 - 1979 Stipendiat der Hans-Böckler-Stiftung)
  • 1971 - 1980 Teilzeitbeschäftigter Postarbeiter (V) 51 in Berlin (Paket- und Eilzustellung)
  • seit 1971 Mitglied der Deutschen Postgewerkschaft (heute ver.di)
  • 1971 - 1980 verschiedene ehrenamtliche Gewerkschaftsfunktionen
  • 1979 Diplom an der FU Berlin: Politikwissenschaft (Diplomarbeit zum Thema "Privatisierung des Postpaketdienstes")
  • 1980 Dozent im Bildungszentrum der Deutschen Postgewerkschaft (DPG) in Gladenbach
  • 1981 Sekretär des DPG-Bezirksvorstandes Bremen
  • 1982 Leiter der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim Hauptvorstand der DPG
  • 1987 dreimonatiger Studienaufenthalt in den USA (Stipendium des German Marshall Fund of the USA)
  • 1988 - 1993 Hautpabteilungsleiter Zentrale Angelegenheiten bzw. Leiter der Abteilung Vorstands- und Grundsatzangelegenheiten beim Hauptvorstand der DPG
  • seit  1993 Mitglied des Geschäftsführenden Hauptvorstandes der DPG
  • seit 1997 Stellvertretender Vorsitzender der DPG
  • 18.03.2001 Stellvertretender Vorsitzender der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft "ver.di"
  • 28.05.2002 Wahl zum Vorsitzenden des Deutschen Gewerkschaftsbundes
  • 10.12.2004 Wahl zum ersten stellvertretenden Präsidenten des Internationalen Bundes Freier Gewerkschaften (IBFG); Vorsitzender des IBFG-Lenkungsausschusses
  • 03.11.2006 Wahl zum stellvertretenden Präsidenten des neu gegründeten Gewerkschaftsbundes (IGB)
  • seit 1981 Mitglied der SPD
  • Aufsichtsratsfunktionen: Deutsche Telekom AG, Deutsche Postbank AG (stellvertretender Vorsitzender), DGB Rechtsschutz GmbH

Nach oben