Deutscher Gewerkschaftsbund

10.09.2018

Ian Buruma

Ian Buruma

DGB/Project Syndicate

Ian Buruma ist ein niederländischer Schriftsteller und Essayist. Bis Sepember 2018 leitete er die renommierte Zeitschrift New York Review of Books. Er hat zahlreiche Bücher veröffentlicht, u.a. "Okzidentalismus. Der Westen in den Augen seiner Feinde" (mit Avishai Margalit, 2005), "Die Grenzen der Toleranz. Der Mord an Theo van Gogh" (2007), "Die drei Leben der Ri Koran", Roman (2010) und "'45. Die Welt am Wendepunkt" (2015). 2008 wurde Buruma mit dem Erasmuspreis für seine kulturellen, sozialen oder sozialwissenschaftlichen Verdienste für Europa ausgezeichnet, 2018 in die American Academy of Arts and Sciences gewählt.


Nach oben

Gewerkschaftlicher Infoservice

Der einblick infoservice liefert jede Woche aktuelle News und Fakten aus DGB und Gewerkschaften.

Zur Webseite www.dgb.de/einblick

@GEGENBLENDE auf Twitter

  • Es wurden noch keine Schlagwörter zugewiesen.

Zuletzt besuchte Seiten