Deutscher Gewerkschaftsbund

28.04.2021
Podcast

Corona – und ein Ende in Sicht

Podcast-Dauer: 65 Minuten
---
Alle sind erschöpft und genervt. Die Debatten über Corona-Schutzmaßnahmen eskalieren immer wieder. Doch: Das Ende ist in Sicht. Der Molekularbiologe Emanuel Wyler verrät, was er aus den Abwässern Berlins zur Pandemie abliest, wie sicher die Impfungen sind und warum wir bald keine Priorisierung beim Impfen mehr brauchen. Die Ökonomin Ulrike Herrmann bewertet die wirtschaftliche Lage und ärgert sich über unsolidarische Künstler.


Nach oben

Kurzprofil

Emanuel Wyler
arbeitet als Molekularbiologe am Max-Delbrück-Zentrum in Berlin und forscht u.a. an Corona- und Herpesviren.
» Zum Kurzprofil
Ulrike Herrmann
ist Wirtschafts­korrespondentin der "tageszeitung" (taz). Sie ist ausgebildete Bankkkauffrau und hat Geschichte und Philosophie an der FU Berlin studiert. Sie hat zahlreiche Bücher zur Wirtschaftstheorie und Wirtschaftsgeschichte geschrieben.
» Zum Kurzprofil

Gegenblende Podcast

Karikatur mit einem Mann und einer Frau die an einem Tisch sitzen, auf dem Mikrofone stehen.

DGB/Heiko Sakurai

Der Gegenblende Podcast ist die Audio-Ergänzung zum Debattenmagazin. Hier sprechen wir mit Experten aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Arbeitswelt, es gibt aber auch Raum für Kolumnen und Beiträge von Autorinnen und Autoren.

Unsere Podcast-Reihen abonnieren und hören.

Gewerkschaftlicher Infoservice

Der einblick infoservice liefert jede Woche aktuelle News und Fakten aus DGB und Gewerkschaften.

Zur Webseite www.dgb.de/einblick

@GEGENBLENDE auf Twitter

Zuletzt besuchte Seiten