Deutscher Gewerkschaftsbund

09.11.2018

Sebastian Haffner

Sebastian Haffner

DGB/Archiv

Sebastian Haffner, in Berlin 1907 geboren und dort 1999 gestorben, war Journalist, Publizist und Schriftsteller. Der gelernte Jurist emigrierte 1938 nach England und schrieb dort für die Zeitung Observer, für die er in den 1950er-Jahren als Korrespondent nach Deutschland zu-rückkehrte. Hier wurde er als Kolumnist für die Zeitschrift Stern und als Autor von biographi-schen und zeitgeschichtlichen Büchern bekannt, die sich meist mit der deutschen und europäi-schen Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts befassten. Besonders seine Bücher "Anmer-kungen zu Hitler", "Preußen ohne Legende", "Germany. Jekyll & Hyde", "Die deutsche
Revolution 1918/19" und "Überlegungen eines Wechselwählers" fanden große Beachtung.


Nach oben

Gewerkschaftlicher Infoservice

Der einblick infoservice liefert jede Woche aktuelle News und Fakten aus DGB und Gewerkschaften.

Zur Webseite www.dgb.de/einblick

@GEGENBLENDE auf Twitter

  • Es wurden noch keine Schlagwörter zugewiesen.

Zuletzt besuchte Seiten